Homepage Auftrag

Seit längerem bastle ich schon an der Homepage meines Vaters herum, was meiner Meinung nach auch gut gelungen ist. Ok ein paar feinheiten müssen nach dem Serverumzug noch repariert werden, aber im großen und ganze bietet die Seite alle wichtigen Informationen an.
Nun gut. Kommen wir nun zum meinen Lieblingsdiskussionspunkt. Er glaubt jetzt aufgrund der Internetpräsenz, müssen 1000000 Millionen Menschen jeden Tag auf die Seite klicken . Ha, ich LACHE!!!
Was glaubt der??? Das die Menschheit auf sein Angebot gewartet haben: “Sehet der Erlöser!! Geht los und verklickt euch!!”
Die einzige Seite die einen recht akzeptablen Click-Per-Day aufweisen kann, ist das Forum.
Aber da kommt nicht wie bei der Seite von meinem Vater alle 100 Jahre eine neue Ausgabe heraus, sondern jeden Tag eine neue Seite. Und wenn das Buch gut ist liest man weiter.
Nun gut die Story geht weiter.
Was macht man nun, um ein bischen mehr an Clicks zu bekommen…genau, man gibt Google einen Tipp. Nächste Hürde: Wieso dauert das so lange bis die Seite in Google auftaucht….
Wie man schon vorher gelesen hat sind Mengen für meinen Vater etwas das nur durch aufheben verstanden werden kann.
Vielleicht sollte ich ihm sagen: “Das ist eine ganz ganz ganz alte und langsame Machschine bei Google, und der braucht pro Internetseite 1 Wochen. Und Google hat ja nun mal nur 2 Seiten gespeichert….”
Wollt ihr wissen wie die Seite vorher hieß? (ACHTUNG: ich habe davon abgeraten):
luxusappartments.at
Gut nach der neuen Rechtschreibreform von 90,91,92,93,94,…..
ist schon mal unklar, wie man das schreibt: appartment
entweder:

  • apartment
  • appartement
  • häusl
  • abbartments

wienwohnen.eu war von mir.

  1. Kurz
  2. wenn das jemand falsch schreibt, dann lache ich ihn höchstpersönlich aus
  3. .eu schauma mal was die neue domain verspricht.

Na mal schauen, was mein Vater als nächstes sagen wird. “Du mein Internet geht nicht. Das geht ned!! Jetzt ist sicherlich auch nicht unsere Seite erreichbar!”
ICH LACHE!!!!!!!

Google im Jahr 2015

So wird sich das Internet verändern:
Google Epic 2015 ­ Deutsche Fassung – blog.aperto.de

Google Calender

Also Google hat es wieder einmal geschafft, dass ich mich immer mehr von Outlook weg bewege. Gmail ist wirklich das beste Email “Programm” das ich kenne. Alle Mails immer und überall erreichbar. Und das mit der Google Engine und natürlich alles fein übersichtlich.
Mit dem Kalender geht das ganze mehr in Richtung Web 2.0. Jeder kann teil haben!
Jetzt kann ich meinen Kalender mit meinen FH-Leuten sharen und weiß ganz genau wann wer für UE Zeit hat bzw. wann wir was für die FH machen müssen.
Aber das ganze ist noch Beta. Genau so wie Gmail, aber Gmail ist weit aus ausgereifter als der Kalender. Also da muss Google noch einiges machen um es zu perfektionieren.
Auf jeden Fall eine Empfehlung.
Link: Google Calender

Flickr

¬¬
Originally uploaded by bernardo.borghetti.

Kann man da noch was sagen?

El Barrio

Naja und sowas findet man zu Hauf auf flickr.com. Eine Plattform wo jeder sein Privatleben Zeigen kann aber wo auch sehr sehr künstlirsche Fotos zu finden sind. Probiert einmal den Link Explore.
Aber ich bin natürlich auch dort zu finden. Ich werde dort meine Favoriten immer zur Verfügung stellen.
Die Idee bei Flickr ist, dass jeder die Medien mitgestalten kann. Es gibt auch schon einige Berichte wo Journalisten auf dieses Archiv an Bilder für Zeitungen zurückgegriffen haben und es dann veröffentlicht haben.

http://www.flickr.com/photos/ordovicium/

New York

Da mein Aufenthalt in New York etwas länger ist, gibt es eine eigene Seite:

http://nyc.ordovicium.com/