Wo ist mein Paket?!

Die Paketzustellung ist in Wien ein kleines Abenteuer. Zumindest für die meisten Zusteller. Was haben wir den zur Auswahl:

  • Österreichische Post
  • DHL
  • DPD
  • Hermes
  • UPS
  • GLS
  • und ganz neu Amazon Logistics

Wenn ich meine Bestellhistorie bei Amazon anschaue, sollte sich ein recht gutes objektives Bild darstellen, wer es kann und wer nicht

GLS

Mein “Liebling” unter den Zustellern. Wenn ich sehe, dass ein Paket mit GLS kommt, weiß ich, dass es eben nicht kommt. Die haben noch nie angeläutet. Wenn man Glück hat, ein Zettel, der im besten Fall auch Informationen über den Abholshop preisgeben kann. Meist ist es ein gekritzel oder gar nichts. Zum Glück geben die meisten Shop bereits einen Tracking Code mit, sonst landet das Paket im Nirvana.

Das beste wäre, die bringen gleich alle Pakete direkt in den Shop und verschicken die Benachrichtigung mit der Post. Da würde ich zumindest die Benachrichtigung bekommen. In den letzten Jahren habe ich Shops innerhalb von 10km Umkreis kennengelernt, die man sonst nie sieht bzw. auch gar nicht rein gehen würde. Der eine Shopbesitzer ist sowieso immer super drauf. “Wie schaut den das Paket aus?”. Braun und eckig vermute ich.

Letztes Mal durfte ich seine ganze Mappe durchblätter um zu sehen, ob das Paket überhaupt da ist. An einem Tag werden 20 Pakete in den Shop geliefert. 

GLS: 5 setzen

DHL, DPD

Wenn man keine Abstellgenehmigung unterschreibt, kann es wie mit GLS vergleichbar laufen. Mittlerweile, habe ich eine solche für meinen Nachbar unterschrieben (der freut sich irrsinnig) und es klappt. Meistens. DPD ermöglicht sogar das Echtzeittracking des Autos.

“Ja, du bist ganz nah”. “WASSSS, warum biegst du da ab.”

Dafür verwendet DHL Shops, die wirklich in der Nähe sind und in denen man üblicherweise schon mal drinnen war.

Amazon Logistics

Der neue. Ich hoffe die Kinderkrankheiten enden bald. Von 5 Paketen kam eines am angekündigten Zustelltag. Und das kam nicht einmal von Amazon Logistics. 

Paket 1 hat den Status “An sicheren Ort geliefert”. Der ist SOOOO sicher, dass ich ihn selbst nicht finde. 
Paket 2 hat den Status “Zustellung durch widrige Umstände verzögert.”. Höchstwahrscheinlich liegt Paket 1 im Weg. 
Paket 3-4 verspätet.

Mittlerweile werden Pakete einfach vor der Tür abgestellt und als geliefert deklariert. Würde mich interessieren, wieviele Pakete da gestohlen werden. 

Ob die Zusteller lesen können ist auch fraglich. Letztes Mal wurde an der Haussprechanlage alle Tasten benützt und habe ein Paket vom Nachbar bekommen, der ein Stock drüber wohnt und auch aufgemacht hat.

Österreichische Post

Früher darüber geschimpft, das alles ewig dauert und sowieso teuer ist und das Paket mit etwas Glück heil ankommt.

Mittlerweile das innovativste Unternehmen in meinen Augen. Es werden ständig neue Services entwickelt, die den Kunden immer mehr von den Öffnungszeiten der Filiale unabhängig macht. Im Haus haben wir eine Paketbox. Super Sache! Jedes Paket kommt an und man erspart sich einen extra weg, wenn man nicht zu Hause ist. Und dort ist das Paket auch sicher. Abholservice für Pakete, Umleitung am Tag der Zustellung, Vorab Info am Handy wenn ein neues Paket kommt,…

Wenn ich weiß, dass was mit der Post kommt, weiß ich, dass es kommt.

Natürlich gab es auch Beschwerden, aber meist reicht ein Anruf und am nächsten Tag ist das Problem gelöst. Leider hat nur die Post Zugriff auf die Paketboxen.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.