LTE Test 2

Ich konnte es nicht lassen. Ich musste doch noch T-Mobile testen.

T-Mobile hat ebenfalls den gleichen Router, den “Drei” im Angebot hat. Nachdem ich aber Probleme mit dem Zugriff von aussen hatte, musste nun eine andere Hardware ran. Ich habe mich für die Home Net Box entschieden. Von der Bedienung her kaum ein Unterschied zum Router. Anschließen und loslegen. Im Menü fehlen ein paar Einstellungen, die ich vorher hatte, aber es ist ja auch nur das Modem (sofern ich das verstanden habe) und kein Router in dem Sinn.

Was eine nette Idee ist, das Modem hat auch einen Akku dabei. Somit kann man es abstecken und überall hin mitnehmen, wo man super schnelles Internet erwartet.

Location wieder die selbe. 4. Bezirk Wien, 2 Stock.

Im Menü erwische ich mich auch gleich, wie ich 1 Minute mit offenen Mund den Status betrachte. LTE mit 2 Strichen

Ist es möglich?! Jeder weitere Test beläuft sich nun auf die Geschwindigkeit.

Willkommen im 21. Jahrhundert. Natürlich werde ich in den nächsten Tagen versuchen das Maximum heraus zu kitzeln. Was mit dem eingebauten Akku kein Problem sein sollte. Überall mobil.

Update 24.09.2013: Eine Woche ist bald um und ich habe noch immer eine stabile Geschwindigkeit:

 

Das einzige was auch hier nicht klappen mag, ist der Zugang von aussen. Die technische Hotline trau ich mich nicht zu kontaktieren. Bei 0,80 Euro/Minute und einem etwas besondern Wunsch, habe ich gleich die Internetgebühren von 1 Monat wegtelefoniert. Ist das jetzt üblich, dass die Hotline eine 0900 Nummer hat?

Auf einen Test bin ich noch sehr gespannt. Wieder über den Dächern von Wien, das Modem plazieren und los starten. Schaffe ich die 100 MBit ?!

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.